Hochladen eigener POI-Daten

Beschreibung des Features

In GOAT wird standardmäßig bereits ein Datensatz mit einer Vielzahl an Points-of-Interest (POIs) bereitgestellt. Falls Sie weitere POI-Datensätze in GOAT integrieren möchten, können Sie dies über die „Hochladen“ Funktion tun. Insgesamt stehen jedem Nutzer hierfür 500 MB Speicherplatz zur Verfügung.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Hochladen eigener Point-of-Interest-Datensätze

  1. Klicken Sie im rechten Menü auf „Daten hochladen“.
Datenupload
  1. Bereiten Sie die POI Daten als GeoJSON- oder Shapefile-Datei vor. Im Interface stehen Ihnen Templates hierzu bereit. Falls Sie mehrere POI Kategorien (z.B. Jugendzentren, Bikesharing-Stationen) hochladen möchten, dann erstellen Sie je Kategorie eine eigene Datei (d.h. in diesem Beispiel eine GeoJSON Datei mit den Jugendzentren und eine GeoJSON Datei mit den Bikesharing-Stationen).

  2. Klicken Sie auf das Plus-Symbol.

Datenupload
  1. Wählen Sie die POI-Kategorie, des Datensatzes aus. Hierbei können Sie entweder eine der bereits vordefinierten Kategorien wählen oder eine eigene Kategorie anlegen.
Auswählen der POI-Kategorie
  1. Klicken Sie auf “Datei auswählen”
Datei hochladen
  1. Wählen Sie die Datei aus ihrem lokalen Ordner aus und laden diese hoch.
Datei auswählen
  1. Der hochgeladene Datensatz ist nun in Ihrem Datei Manager aufgelistet und kann über den Slider aktiviert werden.
Datei Manager
  1. Wechseln Sie in das Menü “Filter Thematische Daten”, dort ist ihr neuer Datensatz mit einem grünen Punkt markiert. Indem Sie die Checkbox anklicken, wird der Layer in die Karte geladen und Sie können Ihre hochgeladenen Daten sehen.
Filter Thematische Daten